“WAS MAN EINEM KIND SCHULDET IST DAS GLÜCK.”

Eléonore Stern

Mein Ziel ist es, Kindern zu helfen, glücklich, zufrieden und ausgeglichen zu sein.

Leistungsdruck und der Vergleich mit Anderen ist in der heutigen Gesellschaft enorm hoch. Dies beginnt bereits nach der Geburt, ist in den Krabbelgruppen und im Kindergarten gleichermaßen präsent wie in den Grund- und weiterführenden Schulen und später im Beruf. Höher, schneller, weiter mehr…! Dies kann früher oder später dazu führen, dass wir dem Druck nicht mehr Stand halten können, unsere „Batterien leer sind“, wir unglücklich sind oder Depressionen und Burnout bekommen.

“Jedes Kind hat andere Eigenschaften, und die bringt es mit auf die Welt und deswegen ist eigentlich jedes Kind hochbegabt! Die Einzigen, die eigentlich wirklich in die Schule müssten, sind diejenigen die glauben, dass die eine Begabung höher sei als die andere!”, so die Worte von Gerald Hüther, Hirnforscher & Neurowissenschaftler.

Und Arno Stern, Pädagoge & Forscher, sagt: „Unzufriedenheit vernichtet natürlich die besten Kräfte und Werte, die ein Kind entwickeln kann. Und an Stelle von dem, was das Kind aus sich selbst schöpfen kann, übernimmt das Kind was man ihm beibringt. Und das ist wenig im Verhältnis zu dem wozu es eigentlich fähig ist…”

Kids go jolly zielt darauf ab, die Kinder und ihre Augen so zu begleiten, dass sie gut und gerne lernen. Neben gezielten Übungen für die Augen und den Körper, sind aber auch Entspannung und Achtsamkeit wichtig. Malen ist eine gute Möglichkeit für Ihr Kind, seine innere Balance zu finden.

In diesem Sinne – kids go jolly!